Musikalische Früherziehung

Music is my first love

In der musikalischen Früherziehung lernen die Kinder:

    • verschiedene Lieder (alters- und entwicklungsgerecht) kennen
    • den Umgang mit dem Orff- Instrumentarium
  • kleine Tänze

Außerdem bildet die Rhythmik einen großen Teil der Musikstunde. Sie fördert u.a. das Rhythmusgefühl, die Konzentration und das Sozialverhalten.

Des Weiteren schule ich das Gehör und die Konzentration der Kinder mit gezieltem Musikhören (von z.B. klassischer Musik). Dabei spiele ich den Kindern, passend zum Thema der Stunde, ein Musikstück vor. Dabei sollen sie z.B. herausfinden, welche Instrumente zu hören sind.

Für Kinder von ein bis drei Jahren biete ich die musikalische Früherziehung jeweils für 30 Minuten einmal in der Woche u.a. bei Tageseltern in der Betreuungszeit an. So brauchen Eltern nicht noch einen Extratermin am Nachmittag wahrnehmen. Ist ein Themenblock abgeschlossen, erhalten die Eltern von mir ein kurzes Infoschreiben mit dem jeweils Erlernten.

Für Kinder ab drei Jahren (in Ausnahmefällen ab 2,5 Jahren) dauert die musikalische Früherziehung 45 Minuten und findet montags von 15:15 bis 16:00 Uhr im Bonhoeffer-Haus, Margarete-Endemann-Weg 1 in Häcklingen- Rettmer (Lüneburg), statt.

Außerdem gibt es eine Musikkindergruppe in Bienenbüttel am Donnerstag von 17:00 bis 17:45 Uhr.

Weitere Gruppen sind am Vormittag in Planung.

Diese Stunden finden ohne Eltern statt. Selbstverständlich sind die Eltern in den ersten Stunden mit dabei, wenn die Kinder mich noch nicht kennen. Damit Eltern wissen was die Kinder in der musikalischen Früherziehung lernen, findet meistens nach jedem abgeschlossenen Projekt eine kleine Aufführung statt.

Die Themen orientieren sich an den Wünschen der Kinder (z.B. Piraten oder Ritter), oder sie sind jahreszeitlich gestaltet (z.B. Herbst).

Vertragsbedingungen

  • Eine fundierte Ausbildung der Kinder in musikalischer Früherziehung durch eine staatlich anerkannte Facherzieherin für Musik und Rhythmikerin
  • Die Frühförderung findet einmal in der Woche für 30 Minuten statt
  • Orientierung an den Bedürfnissen der Kinder. Brauchen sie z.B. mehr Bewegung, oder interessieren sie sich z.Z. stärker für die Orff- Instrumente
  • Nach jedem Block erhalten die Eltern eine kurze schriftliche Zusammenfassung des Erlernten
  • 25€ im Monat pro Kind, fortlaufend das ganze Jahr über
  • In den kompletten Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr findet grundsätzlich kein Unterricht statt
  • Bei Urlaub der Tageseltern entfällt ebenfalls der Unterricht
  • Kommt ein Kind nicht, weil es von zu Hause aus nicht erscheinen kann (Urlaub, Krankheit..) erfolgt weiterhin die Bezahlung
  • Maximal fünf weitere Mal im Jahr entfällt meinerseits der Unterricht
  • Sollte es über diese Anzahl der Tage kommen, hole ich den Unterricht in 3x zehnminütigen Blöcken, angehängt an die üblichen Unterrichtszeiten, nach
  • Eine fundierte Ausbildung der Kinder in musikalischer Früherziehung durch eine staatlich anerkannte Facherzieherin für Musik und Rhythmikerin
  • Die Frühförderung findet einmal in der Woche für 45 Minuten statt
  • Orientierung an den Bedürfnissen der Kinder. Brauchen sie z.B. mehr Bewegung, oder interessieren sie sich z.Z. stärker für die Orff- Instrumente
  • Nach jedem Block gibt es eine kleine Aufführung
  • 33€ im Monat pro Kind, fortlaufend das ganze Jahr über
  • Bei Wunsch erkläre ich den Eltern und Interessierten gern, was die Inhalte der musikalischen Früherziehung bei den Kindern gefördert hat
  • In den kompletten Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr findet grundsätzlich kein Unterricht statt
  • Kommt ein Kind nicht, weil es von zu Hause aus nicht erscheinen kann (Urlaub, Krankheit..) erfolgt weiterhin die Bezahlung
  • Maximal fünf weitere Mal im Jahr entfällt meinerseits der Unterricht
  • Sollte es über diese Anzahl der Tage kommen, hole ich den Unterricht in 3x 15-minütigen Blöcken, angehängt an die üblichen Unterrichtszeiten, nach